Konzept des Lehrgangs

Grundsätzliches zur DCA Rhein-Main

1. Teilnehmer/innen

Die „Deutsch-Chinesische Akademie für modernes Management und angewandte Informatik – DCA Rhein-Main“ richtet ihr Fortbildungsangebot an deutsche Unternehmen, die Mitarbeiter für längere Zeit nach China entsenden wollen, um dort eine Lokation neu zu errichten oder eine vorhandene zu optimieren und an chinesische Unternehmen, die Mitarbeiter nach Deutschland zum Aufbau entsenden  wollen oder aber in enger Zusammenarbeit mit deutschen Firmen in China tätig werden wollen. Die Fortbildung ist des Weiteren gedacht für große Kommunen sowie Landes- und Bundeseinrichtungen und Institutionen wie Kammern und Gewerkschaften. Aber auch kirchliche, politische Einrichtungen sowie Einzelpersonen, welche einen längeren Chinaaufenthalt zu geschäftlichen Zwecken planen und sich vorher entsprechend vorbereiten wollen, können sich registrieren lassen.

2. Abschlüsse

Die erworbenen Kompetenzen werden durch ein Gremium aus Hochschulprofessoren und hochrangigen Vertretern der Wirtschaft attestiert.

3. Kosten

Die Kosten je Teilnehmer/in liegen bei 20.000 Euro zzgl. 19% MwSt. Darin enthalten sind Schulungsunterlagen sowie Unterbringung für die Präsenzphasen sowie Reisekosten für Exkurse, die durch die Akademie angesetzt sind.

4. Durchführungsmodelle

Die kompakte Fortbildung erstreckt sich über eine Dauer von drei Monaten (12 Wochen) und umfasst fünf volle Unterrichtstage pro Woche mit jeweils acht Unterrichtsstunden (1 Unterrichtsstunde = 45 min). Damit ergibt sich eine Gesamtstundenzahl von 480 Unterrichtsstunden. Die Wochenenden sind unterrichtsfrei, allerdings können je nach Lernfortschritt Hausaufgaben oder Recherchen zu erledigen sein.
Die berufsbegleitende Fortbildung erstreckt sich über eine Dauer von sechs Monaten (25 Wochen) und umfasst 480 Unterrichtsstunden (1 Unterrichtsstunde = 45 min).
Diese verteilen sich wie folgt: 2 Unterrichtsabschnitte Präsenz am Ort der Akademie je Monate zu jeweils 2 Tagen mit jeweils acht Unterrichtsstunden. Dazu  je Woche 4 Unterrichtsstunden im virtuellen Klassenraum zzgl. einer individuelle Selbstlernphase im Umfang von 4 Tagen je Monat. Daraus ergeben sich 80 Unterrichtstunden pro Monat.

5. Methodik – Didaktik

Das Lernen erfolgt in Form von Präsenztagen, Selbstlernphasen und Projekten. Es werden realitätsnahe Aufgaben in Form von Praktika gestellt. Einzelne Abschnitte der Qualifizierung erfolgen nach dem Modell der Arbeitsprozess-orientierten Weiterbildung auf Basis des AITTS (Advanced IT Training Systems). Während der Selbstlernphasen erfolgt eine kontinuierliche und enge Betreuung der Teilnehmer/innen in web-basierter, ortsungebundener Form durch Foren und virtuelle Klassenräume.

6. Evaluierung des Kompetenzaufbaus

Die DCA Rhein-Main stellt durch die regelmäßige Erhebung und Bewertung von Kenntnisständen mit Hilfe schriftlicher und mündlicher Tests sowie durch häufige Assessments zur Bewertung der Handlungskompetenz sicher, dass alle Teilnehmer/innen – ggf. durch spezielle Zusatzunterrichte – das Qualifizierungsziel erreichen. Darüber hinaus werden die Arbeitsergebnisse der Praktika in die Bewertung mit einbezogen.

7. Bewertung des Gesamtergebnisses

Die Teilnehmer fertigen am Ende der Qualifizierung eigenständig oder in kleinen Teams eine DCA Rhein-Main-Abschlussarbeit, die zusammen mit den Zwischenbewertungen eine Gesamtnote ergibt.

8. Unterbringung der Teilnehmer/innen

Die Teilnehmer/innen werden während der Präsenzveranstaltung gemeinsam im Sporthotel Erbismühle untergebracht. Die gemeinsame Unterbringung ist eine der Säulen, auf die sich die wirksame kulturelle Annäherung der Gruppen stützt.

9. Zugangsberechtigung

Die Zulassung zur Ausbildung an der DCA Rhein-Main bedingt ein abgeschlossenes akademisches Studium oder eine vergleichbare betriebliche Ausbildung. Zusätzlich ist ein Eingangstest zu absolvieren, in dem ein gutes Ergebnis erzielt werden muss. Da der Unterricht in deutscher Sprache erfolgen wird, ist auf Basis des Europäischen Qualifikationsrahmens EUROPASS Sprachenpass „C1“ eine Voraussetzung.

10. Vorgeschalteter Deutsch-Unterricht

Liegt nur das Niveau „B2“ vor, so hilft die DCA Rhein-Main durch einen vorgeschalteten Deutsch-Unterricht, die Prüfung auf „C1“ zu absolvieren. Hierdurch entstehen Zusatzkosten.
Der Deutsch-Unterricht kann zum Teil in Räumen der virtuellen Akademie von Freund+Dirks besucht werden kann. Die Prüfung auf „C1“ kann in den Räumen der DCA Rhein-Main abgenommen werden.

11. Exkursionen

Exkursionen werden sowohl in deutsche Unternehmen, in kulturelle und politische Veranstaltungen erfolgen. Für die deutschen Teilnehmer werden auf Wunsch Studienreisen nach China organisiert.