DCA Rhein-Main – Hintergrund und Vision

Die „Deutsch-Chinesische Akademie für modernes Management und angewandte Informatik – DCA Rhein-Main“ richtet ihr Fortbildungsangebot an deutsche Unternehmen, die Mitarbeiter für längere Zeit nach China entsenden wollen, um dort eine Lokation neu zu errichten oder eine vorhandene zu optimieren. Ebenso richtet sich das Angebot an chinesische Unternehmen, die Mitarbeiter nach Deutschland zum Aufbau entsenden wollen oder aber in enger Zusammenarbeit mit deutschen Firmen in China tätig werden wollen. Die Fortbildung ist des Weiteren gedacht für Einzelpersonen, welche einen längeren Chinaaufenthalt zu geschäftlichen Zwecken planen und sich vorher entsprechend vorbereiten wollen.

Die Fortbildungs-Teilnehmer erhalten fundierte Kenntnisse über die geschichtliche Entwicklung, die geografischen Gegebenheiten sowie landeskundliche, gesellschaftliche und gesetzliche Strukturen von China und Deutschland. Zusätzlich vertiefen und festigen die Teilnehmer intensiv ihre Management-Kompetenzen und IT-Fachkenntnisse auf Entscheider-Niveau – wie z.B. Cloud Computing, agiles Projektmanagement und Datenschutz und -sicherheit – um so erfolgreich das Entwicklungspotential des eigenen Unternehmens zu stärken. Die Fortbildung stellt eine optimale Vorbereitung für einen Einstieg in das jeweils andere Land dar und fördert die Effizienz und Effektivität der Mitarbeiter, wenn bereits eine Lokation aufgebaut wurde.

Einer der wichtigen Aspekte der DCA Rhein-Main ist, dass deutsche und chinesische Teilnehmer gemeinsam unterrichtet werden. Wählen können sie dabei zwischen einem Vollzeitlehrgang, der geeignet ist für neue Mitarbeiter, z.B. im Rahmen einer Einarbeitungs-/Trainee-Qualifizierung und einem Teilzeitlehrgang, der eher für Mitarbeiter geeignet ist, die parallel im Tagesgeschäft verbleiben und dabei tageweise sowie abends und an den Wochenende lernen wollen.

Mit diesem Hintergrund fokussiert sich die DCA Rhein-Main auf den Brückenschlag zwischen der chinesischen und deutschen Wirtschaft und einer gesellschaftlichen Annäherung für drei Handlungsfelder, die aktuell in den Unternehmen eine Herausforderung darstellen.

  1. Modernes Management und Soziale Marktwirtschaft im Spannungsfeld
    einer teilstaatlichen Planwirtschaft und des freien Marktes
  2. Angewandte Informatik als Basis für optimale Entscheidungen auf
    Führungsebene zur Verbesserung kurz- und mittelfristiger Betriebsergebnisse
  3. Interkulturelles Spannungsfeld „China – Deutschland“ als spezieller
    Motivator zur respektvollen und erfolgreichen Bedienung der Märkte